Publisher mo`media combines print and mobile travel guides

Are mobile apps the death of printed travel guides? The Dutch publisher mo’media answers the question with no and combines print and mobile in its ”100% Cityguides” . The travel guides already have the biggest market share in the Netherlands and are now available in German, too. For €9.99 one can choose between one of twelve different cityguides in bookstores and online.  Every book provides a code to access to the mobile content. 

The idea is to get the benefit from both, mobile and print. Users can read the book  i.e.  at home or in the hotel  to prepare their trip and use the app while being on the road. The app includes all content provided in the printed version. Additionally, added value i.e. making a reservation for a restaurant or ordering a drink in the native language with the translation tool  is created. GPS supported maps help users to navigate through a city.

The iPhone app includes all destinations. For a short time the content for the iPhone is available for free. Android users need to download an app for every city and have to pay for it – either by using the code in a printed guide or by in-app purchase. There is no tablet version yet. We think the combination of book and app is an interesting approach for publishing houses of travel guides to deal with the mobile challenge.

100% City Guides in German are momentarily available for twelve cities: Amsterdam, Barcelona, Berlin, Hamburg, Istanbul, London, New York, Paris, Prague, Rome, Venedig and Vienna. More cities will follow successively. Additionally, print and mobile language guides are planned. Read more about German 100% City Guides in an interview with mo`media director René Bego here.

Source: mobilbranche.de

tripwolf – worldwide travel guide goes iPhone

tripwolf ist ein “social travel guide”, der professionelle Reiseberichte aus bekannten Reiseführern (z.B. Marco Polo) mit Reisetipps aus der Community (user generated content) kombiniert. Auf der Webseite tripwolf.com können dann kostenlos PDF Reiseführer mit Reisetipps und Reiseberichten, Ortsbeschreibungen, Stadtplänen und Reisebildern erstellt werden. Dieser Content ist jetzt auf dem iPhone gelandet.

2009-06-tripwolf-iphone-app

Ich finde, dass haben die Jungs echt gut gemacht, sieht gut aus und ist informativ. Manche PoI sind zwar doppelt, aber das stört erstmal nicht. Die App ist kostenlos und man kann sich für 3 Destinationen Content herunterladen. Was früher undenkbar war, mehrere MB Content einfach und schnell (naja, der Download des London Guide hat ca. 35 Minuten mit 2.000 WLAN Leitung gedauert) auf das Mobiltelefon herunterzuladen und mitzunehmen, ist jetzt Realität.

Die Features, die ich entdeckt habe, sind überschaubar. Toll finde ich, dass es einen expliziten offline Modus gibt, was ja gerade im Ausland sinnvoll ist. Man kann den Guide auch ohne Login als “Gast” nutzen (cool!). Wenn man sich eingeloggt hat, kann man PoI’s als Favorit “bewerten” und zu jedem PoI ein eigenes Foto hochladen.

Alles in allem eine Empfehlung!

Oneworld und Lonely Planet präsentieren mobile Reisetipps

onworld Alliance

Quelle: onworld Alliance

Die Kooperation zwischen der oneworld Alliance und Lonely Planet ermöglicht es Reisenden, an Flughäfen kostenlose Reiseführer, Podcasts und Sprachführer auf ihr Mobiltelefon zu laden.

An ausgewählten europäischen Flughäfen stehen oneworld Travel Stations, zunächst für drei Monate in Amsterdam, Brüssel und Mailand (Linate und Malpensa). Diese Stations ermöglichen es dem Reisenden über ein Touchscreen auf interessante und nützliche Informationen zuzugreifen (Content von Lonely Planet).

Zusätzlich können sich Handynutzer kostenlos Travel Guides, Podcasts und Audio Guides (Sprachtrainer) von Lonely Planet auf ihr Gerät senden. Laut Video scheint das aber nur per E-Mail zu funktionieren. Sinnvoll wäre es jedoch, die Travel Stations mit Bluetooth auszustatten, denn ich könnte mir vorstellen, dass wesentlich mehr User diese Form der Datenübertragung nutzen würden, schon allein, weil man keine persönliche E-Mail-Adresse in ein System eingeben muss. Das könnte die Downloadrate um einiges steigern.

Lonely Planet Phrasebooks
Lonely Planet Reiseführer

Berlitz kündigt Navigationssoftware für Mobiltelefone an

Kunden von Bouygues Telecom (Frankreich) können ab November die kostenlose, werbefinanzierte Navi-Software Berlitz Mobile über das WAP-Portal des Netzbetreibers herunterladen.

Die Software enthält zudem ein Local Search Funktion und weiteren Travel Content, wie bspw. Berlitz Travel Guides und Berlitz Language Guides.

Die Navigationssoftware läuft auf einer Vielzahl von GPS-fähigen Handys und auf unterschiedlichen Plattformen (J2ME, Symbian S60/UIQ, RIM).

Sukzessiv sollen weitere europäische Netzbetreiber die Navigationslösung in ihr Angebot aufnehmen.

%d bloggers like this: