Neue Studie zeigt Potenzial für Mobile Services speziell für Geschäftsreisende

Eine aktuelle Studie von Egencia (Tochter von Expedia) besagt, dass deutsche Geschäftsreisende nicht gerade vorausschauend ihre Reise planen. Nur jeder sechste sieht sich im Vorfeld einen Stadtplan an und gerade mal 58 Prozent erkundigen sich über die Verkehrsanbindungen vor Ort.

Mit passenden Mobile Services können Geschäftsreisende genau an diesem Punkt abgeholt werden. Während der Anreise (Bahn oder Flug) können über Mobiltelefone die entsprechende Information eingeholt werden. Hier greifen bspw. schon Dienste wie Google Maps Mobile, Mobile Webseiten oder Applikationen der Bahn und des ÖPNV, so wie andere nützliche Dienste.

Die Studie besagt außerdem, dass ca. 73 Prozent der deutschen Geschäftsreisenden an den touristischen Sehenswürdigkeiten ihres Reiseziels interessiert sind. Wenn sich diese aber vor Reiseantritt nicht die notwendigen Informationen besorgt haben, so können sie dies kurzfristig über das mobile Endgerät tuen.

%d bloggers like this: