PhoCusWright Bloggers Summit zur ITB Berlin

itb09_blogger-summit_phocuswrightitb

“Hello Madlen, Congratulations!” So wurde ich heute morgen per Mail begrüßt. Was steckt dahinter?

Ich habe eine Karte für die ITB Berlin Conference und PhoCusWright@ITB ergattern können. Das Verfassen von Beiträgen rund um das Thema Mobile Travel Solutions hat sich also einmal mehr ausgezahlt.

Das Blogger Summit bietet einen regen Austausch und die Veranstaltung hält zudem einige interessante Vorträge bereit. Besonders gespannt bin ich auf den Executive Roundtable “Best Practices in Mobile Applications for Travel”.

Übersicht Programm

Lufthansa wirbt für Mobile Boading Pass: QR-Code, Bluetooth und Mobile Advertising

Um der breiten Masse die mobile Boardkarte zugänglich zu machen, ergreift Lufthansa nun die ein oder andere Werbemaßnahme.

So wurde bspw. auf dem Titelblatt der Wirtschaftswoche für das mobile einchecken von unterwegs aus geworben. Auf der Seite war zudem ein QR-Code mit Link zur mobilen Webseite zu finden.

Weiterhin startete Lufthansa am Flughafen Düsseldorf eine Bluetooth-Kampagne. Plakate am Gate fordern Reisende auf, Bluetooth an ihren Geräten einzuschalten, um eine Anleitung für den Mobile Service zugesendet zu bekommen.

13.10.2008 – Nachtrag:

Lufthansa hat zeitgleich eine Mobile Advertising Kampagne gestartet. Der Banner, zu sehen auf FTD Mobil, verlinkt auf den Demo-Bereich für den mobile Check-In. Interssierte können sich hier eine Test-Boardkarte per mobile E-Mail oder per SMS-Link auf das Handy senden lassen.

Danke an Stefan für den Hinweis und den Screenshot.

Details zu den Mobile Services der Lufthansa gibts hier.

Einsatz mobiler Technologien bei Airlines bereits ein MUSS?

Nachdem ich heute gelesen hatte, dass im November die Business Aviation World in Frankfurt stattfindet, habe ich mal das Blog, die MTI news und meinen Schreibtisch zu Hause durchforstet, um einen Überblick zu bekommen, was sich dieses Jahr schon alles in Sachen “Mobile” bei den Airlines getan hat. Dabei ist mir Folgendes aufgefallen: Der Einsatz mobiler Technologien im Aviation Bereich scheint bereits ein MUSS zu sein.

Während man noch bis Anfang des Jahres ausschließlich Pressemeldungen über gerade eingeführte Dienste veröffentlichte, änderte sich im Laufe des Jahres der Tenor in einigen Meldungen zu “wir planen die Einführung von”. Da auch weiterhin viele neue Mobile Services gelauncht wurden, scheinen die Airlines diesbezüglich etwas unter Druck zu stehen. Sei es nun, um sich die vorherrschende mediale Aufmerksamkeit bezüglich dieses Themas zu Nutze zu machen oder eben wirklich in Sachen Mobile Services der Konkurrenz in nichts nachzustehen.

Am Beispiel von Qantas:
Im März hatte die australische Airline angekündigt, bis Ende 2008 On Board SMS- und E-Mail-Services zu ermöglichen. Bereits Anfang September gab sie dann bekannt, dass sie die Implementierung der mobilen Boardkarte zu Beginn des Jahres 2009 plant. Sozusagen zwischendurch wurden bereits verfügbare mobile Dienste vorgestellt: SMS-Alert, Mobile Webseite und iPhone optimierte Webseite (eine speziell für BlackBerry-Geräte ist in Planung…) All diese Dienste sind übrigens Teil einer übergreifenden Strategie, der “Qantas’s broader mobile strategy”, was auch zeigt, welchen Stellenwert die Mehrwertdienste mittlerweile bei den Airlines einnehmen.

Solche eindeutigen Trends sind meiner Meinung nach in anderen Bereichen der Touristik noch nicht zu beobachten. Oder irre ich mich da?

%d bloggers like this: