Lufthansa – Neue Mobile Advertising Kampagne für 2D-Code

Lufthansa promoted auf seiner mobilen Webseite lufthansa.mobi den 2D-Code und sensibilisiert so seine Nutzer auch indirekt für die eFly Services bzw. den Mobile Check-In: “Entdecken Sie die neue Leichtigkeit des Reisens mit den eFly Services.”

Die Kampagne wurde mit einem Gewinnspiel verbunden. Nutzer müssen die Webseite durchsuchen, 3 Codes entdecken und diese anklicken. Nachdem man alle 3 Barcodes entdeckt wurden, kann man an einem Gewinnspiel teilnehmen, bei dem zehn Europaflüge für zwei Personen in der Lufthansa Economy Class verlost werden.

Die Kampagne finde ich wirklich ansprechend. Auf spielerische Art und Weise durchblättert man die einzelnen Seiten und erkundet so die mobilen Services von Lufthansa.

Zum Vergrößern bitte Klicken

Zum Vergrößern bitte Klicken

Neue Studie zeigt Potenzial für Mobile Services speziell für Geschäftsreisende

Eine aktuelle Studie von Egencia (Tochter von Expedia) besagt, dass deutsche Geschäftsreisende nicht gerade vorausschauend ihre Reise planen. Nur jeder sechste sieht sich im Vorfeld einen Stadtplan an und gerade mal 58 Prozent erkundigen sich über die Verkehrsanbindungen vor Ort.

Mit passenden Mobile Services können Geschäftsreisende genau an diesem Punkt abgeholt werden. Während der Anreise (Bahn oder Flug) können über Mobiltelefone die entsprechende Information eingeholt werden. Hier greifen bspw. schon Dienste wie Google Maps Mobile, Mobile Webseiten oder Applikationen der Bahn und des ÖPNV, so wie andere nützliche Dienste.

Die Studie besagt außerdem, dass ca. 73 Prozent der deutschen Geschäftsreisenden an den touristischen Sehenswürdigkeiten ihres Reiseziels interessiert sind. Wenn sich diese aber vor Reiseantritt nicht die notwendigen Informationen besorgt haben, so können sie dies kurzfristig über das mobile Endgerät tuen.

Mobile Services für Flugreisende

Eine weitere Studie über den Einsatz von mobilen Technologien wurde von der SITA herausgegeben und heißt “How mobile technology will enhance passenger travel”. Die erst kürzlich veröffentlichte Studie belegt, dass bereits jetzt ca. 90% aller Flugreisenden ein Mobiltelefon bei sich haben. Mobile Service könnten so nicht nur Fluglinien, sondern auch Flughäfen die Möglichkeit bieten Mehrwert und somit Kundenzufriedenheit zu schaffen.

Für ein verbessertes Reiseerlebnis sorgen u.a. mobile Informationsdienste (bspw. durch SMS), SB-Services (z.B. Mobile Check-in), mobile Payment und auch neuartige Inflight Entertainment Angebote. Ein anderer wichtiger Punkt ist das papierlose Reisen. Mobiltelefone werden zu Reisemappen, die Reiseinformationen, Boardingkarten, Einreisebewilligungen und weitere Daten speichern. Diese können bspw. über 2D-Bacodes wieder ausgelesen werden.

Neben einem verbesserten Kundenservice bieten mobile Technologien sogar noch Einsparpotenziale. Die Studie zeigt dazu ganz neue Ansatzpunkte: so könnten Fluggäste, die verspätet eintreffen, über Ihr Mobiltelefon lokalisiert und direkt zum Flugzeug geführt werden. Diese optimale Verknüpfung von Service und Prozessoptimierung könnte Verspätungen um bis zu 6% reduzieren, wodurch Airlines ca. 600 Mio. US-Dollar im Jahr einsparen würden.

Die Studie gibt es als kostenloses pdf.
Zum Download

%d bloggers like this: