Air New Zealand verbindet SMS Dienst mit Mobile Advertising

SMS Dienste von Fluggesellschaften sind ja nichts neues. Umso mehr verwunderte mich der Ansatz, dass nur Kunden, die über airnewzealand.co.uk einen Flug von London Heathrow gebucht haben, einen für mich selbstverständlichen Textdienst erhalten. Der Dienst enthält:

– Fluginformation
– Check-in Zeiten
– Gateways
– Verspätungsmeldungen
– Erinnerungsmeldung, wenn man zum Gate muss

Aber das wird wohl daran liegen, dass Air New Zealand eine neue Einnahmequelle testen will. Denn der Nutzer erhält neben seinen personalisierten Informationen auch bis zu 2 Werbe SMS als Discount Voucher. Diese kann er dann in den Shops des Terminal 1  einlösen. Ich finde das eine hervorragende Idee, denn die meisten Passagiere haben vor dem Boarding genügend Zeit zum Einkaufen. Und die Shopbesitzer können mit tagesaktuellen Preisen punkten.

Derart Dienste werden sich meiner Meinung nach in Zukunft weiter durchsetzen. Und bei Erfolg kann eine Airline auch die teuren SMS finanzieren.

via travolution

Lufthansa – Mobile Boarding am Flughafen London / Heathrow

Lufthansa erweitert sein internationale Streckennetz mit Mobile Boarding Möglichkeiten.

Reisende, die mit Non-Stop-Flügen vom Flughafen Heathrow nach Deutschland fliegen, können mit der mobilen Bordkarte von Lufthansa schneller und bequemer an Bord ihres Fluges gelangen. Der Mobile Boarding Pass lässt sich direkt vom Handy aus mit entsprechenden Lesegeräten am Gate einscannen.

Lufthansa wählte die UK als sogenannten “Key Launch Market” direkt nach Deutschland und startete mit London / Heathrow. Weitere Flughäfen sollen in den nächsten Monaten folgen.

Details zum Mobile Check-In & der mobilen Boardkarte finden Sie hier.

%d bloggers like this: