Immer mehr Geschäftsreiseanbieter mit Mobilen Applikationen

Ich hatte schon vor einigen Tagen über den Durchbruch von Mobilen Anwendungen im Reisebereich geschrieben. Dies scheint sich jetzt mehr und mehr zu bestätigen. Eine Pressemitteilung des Geschäftsreiseanbieters  Concur, jetzt auch eine eigene mobile Applikation (kurz mobile App) auf den Markt zu bringen, hat mich dazu veranlasst, die neusten Veröffentlichungen der letzten Zeit zusammenzufassen.

Folgende Geschäftsreiseanbieter haben bereits Mobile Anwendungen angekündigt bzw. im Portfolio:

Concur (Pressemitteilung)

Quelle: http://concur.com/pdf/Concur_Mobile.pdf

Quelle: Concur

i:FAO in cytric (Pressemitteilung)

travelload erstellt mobile Reisepläne für cytric Nutzer

Quelle: mvolution

BCD Travel (Pressemitteilung)

Quelle: BCD Travel

Quelle: BCD Travel

Click Travel (Blog Beitrag)

click-travel_mobile-web-app

American Express und Rearden Commerce (Pressemitteilung)

Quelle: Rearden Commerce

Quelle: Rearden Commerce

Sollte ich einen Geschäftsreiseanbieter übersehen haben, freue ich mich über eine Benachrichtigung. Ebenfalls interessant sind Erfahrungsberichte von Nutzern, da die meisten dieser Anwendungen nicht frei zugänglich sind, außer Click Travel via m.clicktravel.com und i:FAO via cytric.travelload.mobi.

Air Berlin wirbt für mobile Boardkarte

biztravel_air-berlin_mobile-boardkarte_klein1Offensichtlich versucht Air Berlin es Lufthansa gleich zu tun. In der aktuellen Ausgabe der BizTravel wirbt die Airline unter dem Motto “Clever geschäftlich fliegen” für seine mobile Boardkarte.

Seit April 2008 können Fluggäste von Air Berlin, die eine deutsche oder österreichische Mobilfunknummer besitzen, mit Ihrem Handy einchecken. Dazu versendet die Airline eine SMS-Anfrage mit Details zum Flug. Der Reisende wiederum bestätigt dies mit einer Textnachricht, in der er die Flugnummer angeben muss (die Sitzplatzpräferenz wird bereits während der Buchung hinterlegt). Danach erhält der Kunde per MMS seine Boardkarte direkt auf das Mobiltelefon. Am Gate wird der Barcode direkt vom Handydisplay über einen Scanner eingelesen.

Reisenden, die zwar kein Mobile Check-In vornehmen möchten, aber eine schnelle Sitzplatzreservierung bevorzugen, bietet Air Berlin die Reservierung per SMS. Auch hier versendet die Airline eine Anfrage per SMS, die vom Fluggast bestätigt werden muss (die Sitzplatzpräferenz aus der Buchung wird berücksichtigt). Die Boardkarte kann wie gewohnt am Air Berlin Check-in Schalter oder am Quick Check-in Automaten abgeholt werden.

Qantas Business Travel bietet Geschäftsreisenden umfassende Mobile Services

QBT, ein Anbieter für Travel Management Services, hat eine neue Lösung speziell Geschäftsreisende aus Australien und Neuseeland vorgestellt: The Mobile Travel Assistant. Per Mobiltelefon können Business Traveller so auf lokale Informationen zugreifen.

Der Mobile Travel Assistant ist eine Art Verbindung zischen dem Reisendem und dem Unternehmen, welches die notwendigen Informationen bereit stellt. So können Beförderungsmöglichkeiten, Restaurants oder Räumlichkeiten für Meetings und ähnliches kommuniziert und organisiert werden.

Zusätzlich bietet der Mobile Travel Assistant ein höheres Maß an Sicherheit, da Geschäftsreisende in Krisensituationen schnell und unproblematisch über ihr Mobiltelefon informiert werden.

Mobile Technologien bringen Vorteile für Geschäftsreisende

Das von amadeus und ACTE (US-amerikanische Geschäftsreiseverband) gemeinsam veröffentlichte
Whitepaper “Upwardly mobile” zeigt Nutzen und Potenzial von mobilen Technologien für Geschäftsreisende auf. Das Mobiltelefon erleichtert den Zugang zu Informationen und Dienstleistungen während der Reise und verbessert so den Komfort des Geschäftsreisenden.

Laut Whitepaper haben folgenden Mobile Travel Services das Potenzial, Geschäftsreisen tiefgreifend zu verändern:
– (Um-)Buchen und Reservieren
– Mobile Check-In und Boarding
– Echtzeitinformationen (z.B. Flugverspätungsmeldungen)
– Krisenmanagement (z.B. Security Alerts & Ortung von Mitarbeitern)
– Location-Based-Services (LBS)
– Kommunikation mit Reisenden

Das Whitepaper gibt es als kostenloses pdf.
Zum Download

%d bloggers like this: