Malmö Aviation – Flugbuchung über Mobile Applikation

Malmö Aviation

Die schwedische Fluglinie Malmö Aviation hat eine Handy-Software lanciert, über welche Flüge gebucht, geändert, storniert oder generell die Daten zum Flug eingesehen werden können. Auch der Mobile Check-In ist über die mobile Applikation möglich.

Derzeit können nur Fluggäste, die am Kundenprogramm von Malmö Aviation teilnehmen, den Mobile Service nutzen und die mobile Anwendung auf ihr Mobiltelefon laden. Somit richtet sich das Angebot vorwiegend an Geschäftsreisende.

Die Handy-Software wird direkt auf Java-fähigen Mobiltelfonen (J2ME) installiert und kann somit schnell und einfach gestartet werden.

SWISS International Air Lines ermöglicht Mobile Booking

Kaum habe ich den vorherigen Artikel fertig, entdecke ich gleich die nächste Nachricht zum Theme Mobile Services bei Airlines.

SWISS ermöglicht Flugbuchungen nun auch per Mobiltelefon.

Unter der Adresse mobile.swiss.com können Reisende wie gewohnt nach Flügen suchen und diese in der jeweiligen Landeswährung buchen. Zur Vereinfachung können Nutzerprofile hinterlegt werden, was bei häufiger Nutzung den Buchungsablauf verkürzt. Die Bezahlung erfolgt per Kreditkarte.

Über die Mobile Webseite können weiterhin Flugpläne und aktuelle Ankunfts- / Abflugszeiten eingesehen werden. Zudem sind Kontaktdaten (Telefonnummern für Flugreservierung) hinterlegt.

Mobile Payment bei Mango Airlines

Die südafrikanische Airline Mango hat mit einer Mobile Payment Lösung der FNB Bank ein sicheres Zahlverfahren für seine Kunden eingeführt.

Ist der Reisende ein Kunde der FNB und hat sich für den Service “Cell Pay Point” registriert, kann er bei der Low Cost Airline eine Online Buchung durchführen, ohne dass er seine Kreditkartendaten hinterlegen muss. Im Buchungsprozess wählt der Kunde lediglich “FNB Cell Pay Point” als Zahlungsmethode und verifiziert die Transaktion auf seinem Mobiltelefon durch die Eingabe seiner sogenannten MoPIN-Nummer (*120*277*[Reference Number]#). Zur Bestätigung des Bankgeschäfts erhält der Kunde eine SMS von FNB, die eine eindeutige Referenznummer und den Betrag der vom Konto abgebucht wurde enthält.

Bin mal gespannt, ob Zahlen bekannt gegeben werden, inwieweit Kunden dieses System nutzen. Denn durch die Eingabe der “MoPIN” scheint mir das ein wenig umständlich zu sein.

Wenn Mango aber mit einer mobilen Webseite für Flugbuchungen nachlegt, könnte man das Produkt noch etwas runder machen.

%d bloggers like this: