Mobile Reiseseiten populär wie nie

Diese Meldung repräsentiert zwar nur die USA, ist aber natürlich auch für Europa und Deutschland ein interessantes Signal. Grandioses Wachstum zwischen 2,4% und 55,1% bei den “unique monthly visitors” auf Mobilen Reiseseiten und Anwendungen. Hier die Top 10 Travel Mobile Sites und Apps:

1.Travelocity, 1.263 million, 955,000, 32.3 percent.
2. Expedia, 1.258 million, 1.201, million, 4.7 percent.
3. Priceline, 1.2 million, 860,000, 39.5 percent.
4. Orbitz, 1.12 million, 904,000, 23.9 percent.
5. Delta Airlines, 995,000, 827,000, 20.3 percent.
6. American Airlines, 982,000, 633,000, 55.1 percent.
7. Southwest Airlines, 956,000, 934,000, 2.4 percent.
8. Hotels.com, 725,000, percentage not available.
9. Continental Airlines, 669,000, 539,000, 24.1 percent.
10. United Airlines, 554,000, 387,000, 43.2 percent.

Gelesen bei TravelMole.

Expedia’s iPhone Reiseplan

Vorab der Hinweis, dass die heute vorgestellte iPhone App von Expedia nicht im deutschen Store verfügbar ist. Google Alerts hat sie mir klammheimlich zugespielt. Es gibt einige Apps, die nur in anderen Appstores zu haben sind. Nun aber erstmal zu Expedia.

Quelle: iphoneappsplus.com

Im November hatte ich das erste Mal Expedia im Zusammenhang mit der Kooperation mit Nokia erwähnt und war der Ansicht, dass dies der erste Mobile Versuch für Expedia war. Scheinbar nicht. Schon im Juli 2009 erschien Expedia Itinerary Viewer, eine App über die man seine Reisepläne der Expedia-Buchungen abrufen kann. Leider konnte ich sie nicht testen und daher keine Aussage machen. Aber die Screenshots verraten zumindest den Mehrwert der App: die übersichtliche Darstellung der gebuchten Reise(n), jedoch das Buchen selber scheint nicht möglich zu sein.

Hier noch ein paar Anwendungen, die heute noch nicht im deutschen Appstore zum Download angeboten werden (mit Link, falls doch irgendwann):

Wir beobachten die Szene weiter und halten die treuen Leser dieses Blogs auf dem Laufenden.

%d bloggers like this: