Datenübertragung beim Roaming im EU-Ausland wird billiger

heise.de schreibt: Für Datenübertragungen von einem EU-Land in ein anderes soll die Obergrenze für den Großhandelspreis bei einem Euro je Megabyte liegen. Von Juli 2010 an gelten 80 Cent und 2011 dann 50 Cent (jeweils zuzüglich Mehrwertsteuer). Verbraucher können vereinbaren, dass die Verbindung etwa ab einem Betrag von 50 Euro automatisch getrennt wird. Damit sollten “Schock-Rechnungen” vermieden werden, erläuterte das EU-Parlament.

Wer trotzdem keine “Schock-Rechnung” erhalten will, sollte die travelload app nutzen.

2009-04-roaming-travelload

travelload app ist die einzige mobile Applikation, die einen Vergleich der Roamingpreise unter den Roaming-Partnern von Vodafone, T-Mobile, o2 oder E-Plus auch unterwegs erlaubt. Neben den Sprachtarifen sind insbesondere die Roaming-Datentarife und Kosten für SMS und MMS aufgeführt. Die App ist eine Java Anwendung, die Offline genutzt werden kann. Man aktualisiert die Roamingdaten für sein Reiseziel noch in Deutschland und kann dann im Ausland ohne Kosten die Preise vergleichen.

Auf gehts!

travelload erstellt automatisch mobile Reisepläne

Nachdem die closed Beta-Phase erfolgreich abgeschlossen wurde können (Geschäfts-) Reisende von nun an automatisch Reisepläne für das Mobiltelfon erstellen lassen.

Anleitung

Nutzer müssen sich vorab auf travelload.de registrieren. Nach einer Reisebuchung (ganz gleich bei welchem Anbieter) werden die erhaltenen Buchungsbestätigungen per E-Mail an travelload weitergeleitet. Aus den enthaltenen Reisedaten erstellt travelload automatisch einen mobilen Reiseplan. Dieser kann dann über die mobile Webseite travelload.mobi oder eine auf dem Mobiltelfon installierte Java-Software, die travelload app, abgerufen werden.

Die Software kann hier heruntergeladen werden. Von Vorteil ist, dass die Anwendung die Reisepläne speichert. Nutzter können so offline auf ihre Reisedaten zugreifen und vermeiden im Ausland teure Datenverbindungskosten. Zudem enthält die Software noch nützliche Features: Wetter, Roamingpreise, Währungsrechner, Weltzeituhr und Reisecheckliste. (Diese Software-Features können auch ohne eine Registrierung genutzt werden)

Noch befindet sich der Service in einer open Beta-Phase, was durchaus zu Verzögerungen führen kann. Zudem gibt es derzeit noch keine Möglichkeit, manuell Reisepläne zu verwalten. Dies wird aber mit dem Launch einer neuen Struktur und Nutzeroberfläche auf travelload.de folgen. Neuerungen zum Dienst können hier vefolgt werden.

Mit dem Reiseplandienst travelload ist ein nächster Schritt in Sachen “Papierloses Reisen” getan.

%d bloggers like this: