Jedes Hotel bekommt eine eigene App

Yap, there’s an app for that “hotel” – so die Vision von Giata, die mit einem neuen Dienst iPhone Apps für einzelne Hotels anbieten wollen. Für gerade mal 2.376,00 Euro zahlbar in 24 Monatsraten gibt es eine echte App mit Content von Giata und dem Look and Feel des eigenen Hotels.  Die Idee ist gar nicht mal so schlecht und der Preis ist wirklich sensationell. Normalerweise kosten gute Apps zwischen 10 und 30 Tausend Euro, je nach dem, wie interaktiv sie sind. Es geht aber auch noch günstiger. Mit AppMakr und iSites gibt es zwei Dienste, mit denen man angeblich innerhalb von wenigen Minuten seine eigene App für 499 US$ oder gar schon 29 US$ veröffentlichen kann.

_______________________________________________________

Anzeige___ Sie planen ein iPhone-Projekt? __Dann klicken Sie hier.
_______________________________________________________

Da ich noch keine dieser Apps gesehen habe, kann ich natürlich nicht sagen, was wirklich drin steckt. Außerdem setzen die Lösungen bestimmte Techniken voraus, bspw. RSS Feeds und relativ einfacher Content. Bei Giata werden vorhandene Inhalte und vermutlich standardisierte Menüs verwendet, was allerdings wenig Spielraum für eine Differenzierung lässt. Buchungen werden wahrscheinlich über die integrierte Telefonnummer des Hotels gemacht werden können. Eine Online Buchung für den Preis kann ich mir nun wirklich nicht vorstellen, oder etwa doch?

ITB 2009 erstmalig mit Mobile Guide

Die ITB (vom 11. bis 15.3. in Berlin) wird für dieses Jahr meine 3. Messe sein, auf der ich Partner suche, unsere Dienste vorstelle und netzwerkle. Jede dieser Messen, der Mobile World Congress in Barcelona, die Cebit in Hannover und jetzt die ITB bieten einen Messeguide für das Mobiltelefon an. Diese Tools sind sehr hilfreich zum kurzen Nachschauen, aber ersetzen keinesfalls eine gute Messevorbereitung.

Im ITB Mobile Guide findet man neben den Geländegrafiken, was ich für außerordentlich hilfreich erachte, natürlich Ausstellerinformationen, Events aber auch einen Reiseführer für Berlin mit Sehenswürdigkeiten, PoI’s fürs Weggehen, Einkaufen und Essen & Trinken. Die Inhalte kommen von Tourias und Giata.

Bei der Suche nach Ausstellern kann man leider nicht im Freitext suchen, sondern nur über Listen. Das ist etwas schade, da man viel scrollen muss und 6 Schritte benötigt, um den richtigen Aussteller zu finden. Ich habe uns (mvolution GmbH) mal exemplarisch gesucht.  Hier das Ergebnis:

itb-mobile-guide

Ich meine, solche Guides sollten zum Standardtool einer jeden Messe gehören. Und hoffentlich gibt es irgendwann auch ein intelligentes “Aussteller-Navigations-Feature”, das mir den kürzesten Weg durch die Hallen zeigt und dabei berücksichtigt, Kugelschreiber-sammelnden Individuen möglichst aus dem Weg zu gehen.

%d bloggers like this: