checkmytrip von Amadeus jetzt für iPhone

Die drei großen GDS Amadeus (mit checkmytrip), Sabre (mit Virtually There) und Travelport (mit ViewTrip) betreiben jeder für sich einen Reiseplandienst für Buchungen, die über die GDS gelaufen sind. Nun hat Amadeus für sein Produkt eine eigene iPhone App für das Web-Pendat unter dem Namen CheckMyTrip Mobile Companion veröffentlicht. Sabre hatte bereits in 2009 Tripcase, ein mobiles Reiseplantool, mit dem man nicht nur Sabre-Buchungen organisieren kann, erfolgreich gelauncht. Fehlt also noch eine App von Travelport.

Leider konnte ich die Anwendung nicht testen, obwohl ich mehrere Buchungen von Flügen, Hotels und Mietwagen in meinem travelload Account habe, aber die sind entweder direkt oder über Online Portale gebucht worden. Diese Reisepläne können dann nicht abgebildet werden.

Wer CheckMyTrip Mobile Companion ausprobiert hat, kann mir gerne Feedback schicken.

Amadeus und Air France mit NFC-Boarding

Ein gemeinsames Pilotprojekt von Amadeus, Air France, Flughafen Nizza und IER soll das Boarding noch mehr vereinfachen. Mobile Boarding über einen 2D-Barcode entwickelt sich gerade zum Standard bei den Airlines. Das Projekt “Pass and Fly” jedoch nutzt die sog. Near Field Communication (NFC) Technologie. D.h. eine Übertragung von Daten über kurze Strecken ohne Kontaktpunkte. Hierzu ist aber ein NFC fähiges Mobiltelefon notwendig. Zwar gibt es bislang nur sehr wenige Endgeräte, die NFC unterstützen, aber die Technologie gehört zu den acht zukunftsträchtigen mobilen Technolgien in 2009 und 2010.

Mehr Infos zum Thema hier.

Amadeus mit eigener BlackBerry Anwendung

Amadeus werkelt schon seit einiger Zeit an mobilen Lösungen, deren Entwicklung man über die Amadeus Labs verfolgen kann. Anlässlich des Mobile World Congress in Barcelona hat Amadeus jetzt eine BlackBerry Anwendung namens MobileTravelWallet (die übrigens auch auf anderen Java-fähigen Endgeräten läuft) vorgestellt.

Ich habe Sie mal getestet und hier ein paar Screenshots dargestellt:

Man gibt seinen Amadeus Code ein

Man gibt seinen Amadeus Code ein

Rechts der Reiseplan

Rechts der Reiseplan

Neben den Reisedaten, die man sich auf das Tool lädt, indem man die Amadeus Buchungsnummer eingibt, kann man auch Reiseführer für bestimmte Städte abrufen. Allerdings geben diese nur einen groben Überblick. Es gibt noch eine Feature namens “eTicket”. Was genau das bedeutet außer die Auflistung von Zahlen für einen Flug, kann ich noch nicht sagen, aber wie Check-in oder Boarding sieht es nicht aus.

Alternativ zu MobileTravelWallet kann ich natürlich die travelload app empfehlen. Mit dieser Anwendung kann man nicht nur Amadeus Buchungen mobilisieren, sondern jede andere Buchung oder Reservierung, egal wo gebucht.

Mobile Technologien bringen Vorteile für Geschäftsreisende

Das von amadeus und ACTE (US-amerikanische Geschäftsreiseverband) gemeinsam veröffentlichte
Whitepaper “Upwardly mobile” zeigt Nutzen und Potenzial von mobilen Technologien für Geschäftsreisende auf. Das Mobiltelefon erleichtert den Zugang zu Informationen und Dienstleistungen während der Reise und verbessert so den Komfort des Geschäftsreisenden.

Laut Whitepaper haben folgenden Mobile Travel Services das Potenzial, Geschäftsreisen tiefgreifend zu verändern:
– (Um-)Buchen und Reservieren
– Mobile Check-In und Boarding
– Echtzeitinformationen (z.B. Flugverspätungsmeldungen)
– Krisenmanagement (z.B. Security Alerts & Ortung von Mitarbeitern)
– Location-Based-Services (LBS)
– Kommunikation mit Reisenden

Das Whitepaper gibt es als kostenloses pdf.
Zum Download

%d bloggers like this: