How to get into Top 10 ranking in App Store

Right now HRS ranks no 3 in the category Travel and 131 overall in the German App Store. How do they get there? First, the brand is well known in Germany so people search for the key word. Second, the app is quite good.

Third, HRS heavily invests in Marketing. They have launched a campaign at Apple iAd service leading the user dircectly to the App Store. More interestingly in September 2011 the hotel portal launched a hybrid campaign with QR codes and Bluetooth technique in main stations and central locations of several German cities as well as in the business terminal of Düsseldorf airport.

Users could download the app directly on their smartphone from digital screens or city light posters. If someone did not use one of the fourteen platforms that the portal offers its service for, a bookmark to the mobile website mobile.hrs.com was delivered. The download was enabled via QR code and Bluetooth. That way i.e. travellers could easily get access to the mobile service  of  HRS while they were waiting for their plane or train.
The campaign was organized by Blue Cell Networks, which already covered Düsseldorf Airport with download stations for Bluetooth marketing (we reported about in April this year).  HRS is the first company that uses both Performance Media Networks “iCLP” and “iAir”.

The essence of this article is, that Mobile Marketing helps a lot to drive downloads of your app. It certainly doesn’t say anything about the actual usage. However, HRS reports it will gain 20% of all its bookings from the mobile channel in the next 3 years.

Source:  mobilemarketingworld.com

Advertisements

EyeforTravel Research: neue Studie über den Einfluss von Mobile in der Reisebranche

EyeforTravel Research hat den ersten Band seiner neuen Studie: Mobile Technology in Travel Report: The Introduction veröffentlicht.

2009-03-eyefortravel-mtit

Insgesamt sind 3 verschiedene Editionen geplant:

  • Vol. 1: Mobile Technology in Travel Report: The Introduction
  • Vol. 2: Mobile Technology in Travel Report: The Detail
  • Vol. 3: Mobile Technology in Travel Report: The Update

Die Einführung (Vol.1) in das Thema beinhaltet zwei Kapitel. Kapitel I enthält eine aktuelle Marktuntersuchung im Bereich Mobile. Hier wird insbesondere darauf eingegangen, welche Nutzungsunterschiede zwischen “normalen” Handy-Besitzern und den Besitzern von Smartphones liegen. Ebenso wird auf regionale Unterschiede eingegangen.

Kapitel II veranschaulicht Untersuchungsergebnisse einer Online-Befragung von über 800 Unternehmen aus der Reisebranche (inkl. Airlines, Hotels, Mietwagen, Online Reiseportale, Veranstalter etc.). Eine wichtige Fragestellung in der Studie ist die generelle Einstellung der Reiseunternehmen zum Thema Mobile.

2009-03-eyefortravel-tested
Rund 45% der Befragten haben schon mal mit mobilen Diensten den Markt getest, 46% noch überhaupt nicht. Es ist also noch viel Luft nach oben und die Branche ist gerade dabei, das Thema näher zu beleuchten und zu lernen. Denn immerhin sehen knapp 74% der Unternehmen Mobile als wichtigen Teil ihrer online und digitalen Strategie.

2009-03-eyefortravel-mstrat
Ich kann also die Studie für all diejenigen empfehlen, die sich mit dem Thema beschäftigen und einen Eindruck über diesen Trend in der Branche erhalten wollen.

STA Travel integriert Mobile in seine Marketingstrategie

m-travel.com berichtet dieser Tage, dass STA Travel ab 2009 das Thema Mobile in seine klassische Marketingstrategie einbeziehen wird. Danach ist geplant, Response Marketing über Poster und Direktmarketing einzusetzen. So können Interessierte über ihr Handy Broschüren bestellen oder einen Rückruf initiieren, indem sie eine Textnachricht mit dem gewünschten Inhalt an eine bestimmte Nummer senden.

Ebenso sollen Mobile Mapping Anwendungen den Reiselustigen in die Reisebüros von STA Travel führen. Mobile Dienste spielen bei der Planung von Reisen, als Echtzeitinformationsquelle und beim Kauf von Tickets eine immer größere Rolle, so Celia Pronto, Marketing Director von STA Travel.

Holiday Inn bewirbt mobil sein Treueprogramm

Holiday Inn wirbt auf mobilen Webseiten per Mobile Banner für das Priority-Club®-Rewards Programm “Any Hotel Anywhere“. Alle in Holiday Inn Hotels gesammelten Punkte können dann weltweit in jedem anderen Hotel eingelöst werden.

Über die mobile Landing-Page kann sich der Nutzer direkt für den Priority-Club®-Rewards Club registrieren und gleichzeitig an einem Gewinnspiel teilnehmen, bei dem es eine American Express Prepaid Hotel Karte im Wert von 3.000 € zu gewinnen gibt.

holiday-inn_any-hotel-anywhere

Lufthansa – Neue Mobile Advertising Kampagne für 2D-Code

Lufthansa promoted auf seiner mobilen Webseite lufthansa.mobi den 2D-Code und sensibilisiert so seine Nutzer auch indirekt für die eFly Services bzw. den Mobile Check-In: “Entdecken Sie die neue Leichtigkeit des Reisens mit den eFly Services.”

Die Kampagne wurde mit einem Gewinnspiel verbunden. Nutzer müssen die Webseite durchsuchen, 3 Codes entdecken und diese anklicken. Nachdem man alle 3 Barcodes entdeckt wurden, kann man an einem Gewinnspiel teilnehmen, bei dem zehn Europaflüge für zwei Personen in der Lufthansa Economy Class verlost werden.

Die Kampagne finde ich wirklich ansprechend. Auf spielerische Art und Weise durchblättert man die einzelnen Seiten und erkundet so die mobilen Services von Lufthansa.

Zum Vergrößern bitte Klicken

Zum Vergrößern bitte Klicken

STA Travel (UK) implementiert Mobile Strategy

Der weltweit größte Anbieter für Jugend- und Studentenreisen, STA Travel, will zukünftig verstärkt auf den mobilen Kanal setzten, um mit seiner jungen Zielgruppe auf einer persönlichere Art und Weise in Kontakt zu treten.

Der erste Schritt ist eine SMS-Kmapagne, die an ein Gewinnspiel gekoppelt ist.

An Plakaten wird eine Kurzwahl kommuniziert, an die Passanten Ihre Adresse, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer senden können. Anschließend sendet STA Travel einen Katalog an die hinterlegte Adresse oder einen Online-Katalog per Mail. Hat der Nutzer seine Telefonnummer und eine Zeit, in der er erreichbar ist, gesendet, wird er von einem Mitarbeiter zurückgerufen und beraten.
Jeder Teilnehmer kann eine Reise nach Australien gewinnen.

Lufthansa wirbt für Mobile Boading Pass: QR-Code, Bluetooth und Mobile Advertising

Um der breiten Masse die mobile Boardkarte zugänglich zu machen, ergreift Lufthansa nun die ein oder andere Werbemaßnahme.

So wurde bspw. auf dem Titelblatt der Wirtschaftswoche für das mobile einchecken von unterwegs aus geworben. Auf der Seite war zudem ein QR-Code mit Link zur mobilen Webseite zu finden.

Weiterhin startete Lufthansa am Flughafen Düsseldorf eine Bluetooth-Kampagne. Plakate am Gate fordern Reisende auf, Bluetooth an ihren Geräten einzuschalten, um eine Anleitung für den Mobile Service zugesendet zu bekommen.

13.10.2008 – Nachtrag:

Lufthansa hat zeitgleich eine Mobile Advertising Kampagne gestartet. Der Banner, zu sehen auf FTD Mobil, verlinkt auf den Demo-Bereich für den mobile Check-In. Interssierte können sich hier eine Test-Boardkarte per mobile E-Mail oder per SMS-Link auf das Handy senden lassen.

Danke an Stefan für den Hinweis und den Screenshot.

Details zu den Mobile Services der Lufthansa gibts hier.

Opodo (UK) sendet Fluginformationen per SMS

Mit “Tarmac text” hat Opodo einen neuen mobilen Dienst eingeführt. Kunden, die im Buchungsverlauf (sowohl online als auch mobil) ihre Handynummer hinterlassen, erhalten einen Tag vor Reisebeginn eine Textnachricht, welche die Buchungsnummer, die Flugnummer, Abflugszeiten und eine kurze Wetterübersicht zum Zielgebiet enthält. Der SMS-Dienst ist für Opodo-Kunden natürlich kostenlos.

Ziel ist es, direkt mit dem Reisenden in Kontakt zu treten und so der Buchung einen persönlichen Touch zu verleihen.

Opodo UK scheint dem deutschen Pendant in Sachen mobile Services einen Schritt voraus zu sein. Vor genau einem Monat haben sie bereits eine Printanzeige mit QR-Codes verknüpft.

Lastminute.com nun auch mit mobiler Suche nach Restaurants

m.Lastminute.com

m.lastminute.com

Beschränkte sich das Engagement von Lastminute.com bei Sprachführern noch auf reines Sponsoring, so hat die neue interne Unit Lastminute.com Labs (Teil des Sabre Innovation Centre) nun eine mobile Webseite lanciert.

Unter m.lastminute.com können Handynutzer Restaurants in Großbritannien suchen und auch mobil einen Tisch reservieren. Als Suchkriterien dienen Ort, PLZ oder Sehenswürdigkeiten. Die Suchergebnisse sind super strukturiert und die Restaurants werden zur besseren Orientierung auf einer Google Maps Karte angezeigt. Außerdem gibt es einige Sonderangebote, wie beispielweise eine Flasche Wein oder ein komplettes Menü zum Sonderpreis, wenn man über das mobile Portal reserviert. Nach der Reservierung erhält der Nutzer eine SMS-Bestätigung, welche die Buchungsnummer enthält. Diese muss dann nur noch im Restaurant vorgezeigt werden.

Derzeit befindet sich “fonefood” noch im Beta-Status. Die Seite ist in Englisch und Schwedisch verfügbar.

Touristik Jobs per SMS

Das neue Karriereportal Job.travel™, das seinen Fokus ausschließlich auf Personalrekrutierung in der Reisebranche legt, bietet mehrere Mobile Services für Arbeitgeber und Kandidaten.

Über das mobile Portal m.job.travel können Arbeitnehmer und Arbeitssuchende von unterwegs aus auf ihre Profile zugreifen oder nach interessanten Angeboten suchen:

Suche - Ergebnisliste - Job Details

Mobile Webseite von job.travel: Suche - Ergebnisliste - Job Details

Außerdem versendet Job.travel™ zeitnah SMS-Alerts an registrierte Nutzer, wenn passende Stellenangebote gefunden wurden. Diese enthalten den Namen des potenziellen Arbeitgebers und eine kurze Stellenbeschreibung. Nutzer müssen dazu lediglich ein Such-Profil hinterlegen.

Derzeit sind noch keine Stellenangebote für Deutschland eingestellt. Aber das Portal ist auch noch ziemlich jung und befindet sich zudem noch in der Alpha-Phase.

%d bloggers like this: