Marco Polo gets multimedia

Since the beginning of smartphones and tablet PCs, classic travel guides have faced a hard time to keep market shares. Thus, several digital products have been published. Some publishing houses just digitalized the printed version; others have invented new creative ways to present their content to the traveling audience. One example is publishing house Mairdumont. Beside the travel guide apps for countries and cities, it recently launched the travelmagazine that shall be published monthly. The free app is a library where users can store all issues of the magazine. Available languages are German and English.

The magazine covers a wide range of different topics all around the world of travel: From luxury hotel check to backpacker experience and insider tips. The content is provided in English and German. High resolution photography seems to be the focus of the design. To navigate through the app readers need to get used to, since it is more than simply paging forward. For information in an article the user either clicks the “plus”-button or wipes downwards to read the full article. Additionally to the written articles, videos and slide films offer multimedia experience.

The format seems to get well-received: The first edition was downloaded more than 60.000 times and a couple of days on the highest rank of the travel iPad apps in the German App Store. Marco Polos travelmagazine is a multi-platform approach: The app is available for iPad, Android as well as Windows 8 and Android tablets. You don’t have a tablet? No problem: A reader for all others devices based on html 5 is in progress.

Editor-in chief Joachim Negwer announces in the editorial of the first edition more interactive elements for the future, i.e. embedding Social Media. The refreshing new magazine seems to be an interesting approach for travel publishing houses to keep the mobile audience. I am looking forward to the next issue!

Click here to watch a video about the Marco Polo travelmagazine.

Read the Marco Polo travelmagazine in the web here!

Get the app for your tablet here:

Advertisements

All editions of Mobile Travel App Guide in one app

You do not have a version of the Mobile Travel App Guide Edition 2012 – powered by ITB yet? Then we got good news for tablet owners:  Now the technology guide is worldwide available as iPad app. Unlike last year`s app, the new one is a library, where all editions of the guide can be purchased in-app. The optimized version of 2011 can even be downloaded for free.

If you prefer the paper version you can get the book here.

You want to be part of the next version of the Mobile Travel App Catalog? Contact us!

iPads on board

TUIfly is the first European Airline testing the possibilities of Tablet use in airplanes. Passengers on medium-haul flights can rent an iPad for €9 during the evaluation phase running until the end of October this year. Users of the service will have the chance to compile their own in-flight entertainment channel and to choose between a range of current movies, kid programmes, travel magazines and radio stations. Thus, passengers can choose whatever they like on a finger tip.

TUIfly says if passengers accept the new entertainment service, TUIfly plans to provide Tablets on all flights beginning in summer 2012.

Also Australian national carrier Qantas recently started a trial with iPads for entertainment using Wi-Fi stream content on board of the a Boeing 767-300. Use cases for Tablet PCs in aircrafts can not only be seen for passengers. Thinkable is also the use of Tablets for navigation, i.e. Boeing division Jeppsen offers an iPad App for flight Navigation charts or flight attendants equipped with iPads. British Airways is testing to see whether iPads will make cabin crews helpful and more productive during loading and flights.

The trend of using Tablets in the air is just in its beginnings and provides plenty of opportunities. We keep excited.

Mobile Travel App Catalog for iPad now available

The Mobile Travel App Catalog 1.0 for iPad is now available in the Apple App Store worldwide.

For all those who neither could grab a printed version of the Mobile Travel App Catalog 1.0 at this year`s ITB Berlin nor downloaded it from the internet, we proudly present the catalog for the iPad. Now you can easily browse on the tablet through the pages of the catalog and get an interesting insight into the opportunities of mobile travel applications.

You want to be part of the next version of the Mobile Travel App Catalog? Contact us!

Das iPad in der Touristik

Nachdem ich unser (Entwicklungs-)iPad ein paar Mal mit zu Hause hatte und damit teilweise meine Urlaubs-/Geschäftsreise in die USA geplant hatte, bekam ich eine Vorstellung davon, welchen Einfluss das iPad (und vergleichbare Geräte) auf die Reisebranche haben könnte. Hierüber wollte ich irgendwann einen Blogbeitrag schreiben. Aber nun gibt mir die neuste FVW 13/10 vom 25. Juni eine Steilvorlage für dieses Thema.

Quelle: FVW 13/10 Seite 42

Das iPad kommt erstmalig im Reisebüro “R&M Reisen” am Counter zum Einsatz. Expedienten stellen Kreuzfahrten von Aida über deren iPad App vor, wenn Kunden auf das Gerät aufmerksam werden. “Das iPad ist gerade für Aida-Einsteiger sehr gut geeignet. Die Präsentation des Schiffes sieht ansprechender aus, als wenn man nur die Bilder im Katalog zeigen würde.” so das Fazit von Agenturchef Melhausen. Das ist auch mein Eindruck. Das iPad ist ein Multimedialer Emotionswecker. Wer es also schafft, Inhalte (Bilder, Videos, Texte und Mapping) emotional ansprechend darzustellen und darüber hinaus aktuelle Informationen liefert, der kann sich seiner Nutzer gewiss sein.

_______________________________________________________

Anzeige__ iPad Entwicklung: vom Konzept bis zur Programmierung
_______________________________________________________

Ich glaube, das funktioniert am Counter ebenso wie auf der Couch. Das iPad ist für mich das ideale Gerät für den Haushalt. Es liegt auf dem Couch- oder Küchentisch, ist jederzeit greifbar und sofort mit dem Internet verbunden. Wenn ich Inspirationen für meinen Urlaub benötige, suche ich zunächst nach Apps (bislang nur eine handvoll verfügbar) oder gehe auf Google Maps. Streetview ist auf dem iPad einfach nur genial. Genau das, was ich für meine Reisevorbereitung benötige.

Ich glaube fest daran, dass das iPad (und ähnliche Geräte) einen erheblichen Einfluss auf die Reiseplanung (ob mit Kauf oder ohne) haben wird. Dieses Potenzial sollte die Reisebranche nicht unterschätzen, gerade weil es noch erfolgreicher im Verkauf ist, als das iPhone. Und weil es unsere Emotionen weckt…

HRS auf dem iPad

Das iPad ist in Deutschland noch nicht offiziell verfügbar (soll am 28. Mai veröffentlicht werden), da gibt es schon eine iPad App von HRS. Nun könnte man erwarten, dass die iPad App einfach das 2 bis 2,5 fache der HRS iPhone App ist. Aber damit würde man den Einsatzbereich des iPads verfehlen.

Quelle: iTunes

Unserer Meinung nach ist nämlich der Haupt-“Use Case” eben nicht der, dass man das iPad unterwegs nutzt, sondern auf der Couch im Wohnzimmer. Und dort plane ich bspw. Reisen (Warum und wie das iPad die Reisebranche beeinflussen wird, werde ich in einem der nächsten Beiträge diskutieren).

————————————————————————————————————–

VERANSTALTUNGSHINWEIS

————————————————————————————————————–

Quelle: iTunes

Das HRS Hotel Portal iPad ist genauso konzipiert. Als zentrales Informationsmedium dient neben der bekannten Listendarstellung der verfügbaren Hotels (auch über Coverflow) die beeindruckende Google Maps Karte. Man kann Hotels über den aktuellen Standort, der Freitextsuche oder nach bestimmten Themen finden. Aber viel interessanter ist natürlich das stöbern in der Map.

Quelle: iTunes

HRS ist bislang neben Kayak die einzig namhafte Marke im Appstore fürs iPad. Der Verkauf des iPads ist aber in den USA so erfolgreich, dass eine Flut von Anwendungen für das iPad auch in Deutschland zu erwarten ist, auch und gerade im Reisebereich! Das ist Grund genug für uns, auch über das iPad in diesem Blog zu schreiben, obwohl es nicht unbedingt zu den Mobile Geräten (wie Smartphones) gehört…

%d bloggers like this: