Lufthansa mit neuem Release der mobilen Webseite

Mit dem aktuellen Release von mobile.lufthansa.com wurde das Feature “Buchung ohne Anmeldung” integriert, so dass auch Nutzer, die noch kein Online-Profil erstellt haben, nach Flügen suchen und diese dann buchen können.

Nach der Buchung erhält der Kunde wie gewohnt seine mobile Boardkarte, die nun aber direkt mit den Abfluginformationen verlinkt ist. So muss der Nutzer nicht erst seine Flugnummer, den Flughafen oder die Flugroute in die entsprechende Suchmaske eingeben.

iTunes App Store

Quelle: iTunes App Store

Zusätzlich bietet Lufthansa iPhone-Besitzern im App Store den “Lufthansa Launcher”. Diese Applikation speichert die Nutzerdaten des Kunden, so dass sämtliche mobilen Services direkt aufgerufen werden können, ohne dass bei jedem Zugriff eine erneute Eingabe der Daten notwendig ist. Über den Launcher gelangen die Kunden dann direkt zum mobile Check-in, zu den Miles & More Kontoinformationen, in den Buchungsbereich  oder zu anderen mobile Services.

Flughafen München mit mobiler Webseite

flughafen-munchen_mobile-webseiteDer Flughafen München hat für seine Passagiere und Besucher einen mobilen Service eingerichtet: über die mobile Webseite www.muc.aero/flug können aktuelle Ankünfte und Abflüge, sowie die Saisonflugpläne abgerufen werden.

Der Dienst wurde schon vor einigen Monaten eingeführt und erste Zugriffszahlen sprechen für sich: 5.000 Zugriffe im Monate mit steigender Tendenz.

Sixt bietet nun auch eine iPhone Applikation

Der Autovermieter Sixt bietet seinen Kunden nun neben der mobilen Webseite mobil.sixt.de auch eine spezielle iPhone App an. Über die Anwendung reserviert der Kunde einen Mietwagen (weltweit möglich) und erhält dann eine Bestätigung als Screenshot. Die Reservierungen können anschließend eingesehen und storniert werden. Über die App kann auch die nächstgelegene Mietwagen-Station auf dem Display des iPhones angezeigt werden.

zum Vergrößern bitte klicken

zum Vergrößern bitte klicken (Quelle: iTunes App Store)

Flughafen San Francisco führt SMS-Service ein

Passagiere und Besucher des Flughafen San Francisco (SFO) können ab jetzt den neuen SMS-Dienst nutzen, um Ankunftszeiten abzufragen, sowie Informationen zu Verspätungen und Stornierungen zu erhalten.

Der mobile Dienst des Flughafens erlaubt es, die Informationen an 4 weitere Telefonnummern (z.B. Abholer) zu senden, um diese auch auf den aktuellsten Stand zu bringen. Der SMS-Alert kann 72 Stunden vor Ankunft des Fluges aktiviert werden. Zusätzlich ist eine Spezifizierung möglich, wie z.B. den Versand der SMS in einem bestimmten Zeitintervall.

Mobile Webseite für Berliner Flughäfen

Unter www.airport-ber.mobi können Passagiere und Besucher ab sofort mit jedem internetfähigen Handy auf die aktuellen Flugpläne der Flughäfen Berlin Schönefeld (SXF) und Berlin Tegel (TXL) zugreifen.

Man erfährt die Abflugszeiten und Landezeiten, einzelne Statusmeldungen (gestartet, gelandet, & erwartet) und Informationen zu den Terminals, Check-In Countern bzw. Ankunftsgates. Zu jedem Flug können Codeshares, Flugzeugtyp, Fluggesellschaft und die Nummer der Hotline jeder Fluggesellschaft abgefragt werden.

flughafen-berlin_mobile-webseite

Click Travel – Geschäftsreisende können mobil auf Reisedaten zugreifen

Das britische Travel Management Unternehmen Click Travel hat nun eine mobile Lösung für Geschäftsreisende vorgestellt: TMM (Travel Manager Mobile).

Über m.clicktravel.com können sich Nutzer von “Travel Management” (dem Travel Management System von Click Travel) mit ihrer E-Mail-Adresse und ihrem Passwort einloggen und so von unterwegs aus auf ihre Reisedaten zugreifen.

Direkt nach dem Log-In sieht man in chronologischer Reihenfolge die Zusammenfassung aller bevorstehenden Reisen. Wählt man eine entsprechende Reise aus, gelangt man zu den Reisedetails. Die Hoteldaten wurden bspw. mit Google Maps verknüpft, was eine bessere Orientierung des Nutzers garantiert. Auch für Mietwagen, Flug- und Bahnverbindungen gibt es eine entsprechende Seite mit Details. Diese enthält alle für den Reisenden wichtigen und nützlichen Informationen.

zum Vergrößern bitte klicken

zum Vergrößern bitte klicken

Thanks to Jess for sending me the pictures.

Mobile Travel Applikation gewinnt bei der Phocuswright-Konferenz

Zum Travel Innovation Summit der Phocuswright-Konferenz setzte sich die Mobile Content Management Plattform iM@ (“I am at”) durch. Diese verwaltet geo-relevante Inhalte und bereitet sie zu Mobile Travel Guides auf.

Urlaubs- und Geschäftsreisende können dann über eine mobile Applikation von unterwegs aus auf Informationen zur jeweiligen Destination (Unterkünfte, Transportmittel und Unterhaltungsmöglichkeiten) zugreifen.

Leider bietet die Webseite aktuell noch keine Screenshots oder weitere Details zu der mobilen Lösung. Aber da die Firma hinter dem Dienst “Interactive Mobile @dvertising” heißt, gehe ich mal stark davon aus, dass die mobile Anwendung kostenlos und durch Werbung finanziert sein wird. Nach dem was ich darüber gelesen habe, liegt die Vermutung nahe, dass die Finanzierung des Dienstes einerseits durch Werbeeinblendungen erfolgt, man sich andererseits aber auch für die Integration von bestimmten Travel Content in die Plattform bezahlen lassen wird.

Phocuswright, ein Marktforschungsunternehmen für die Reiseindustrie, hatte erst kürzlich die 10 wichtigsten Trends im Bereich Travel Technology vorgestellt. Eine Kernaussage dabei war, dass Mobiltelefone als Distributionskanal von Travel Content zukünftig an Bedeutung zunehmen werden. Indem iM@ nun zum Gewinner des Travel Innovation Summit gekürt wurde, unterstrich man diese Aussage erneut.

Holiday Inn bewirbt mobil sein Treueprogramm

Holiday Inn wirbt auf mobilen Webseiten per Mobile Banner für das Priority-Club®-Rewards Programm “Any Hotel Anywhere“. Alle in Holiday Inn Hotels gesammelten Punkte können dann weltweit in jedem anderen Hotel eingelöst werden.

Über die mobile Landing-Page kann sich der Nutzer direkt für den Priority-Club®-Rewards Club registrieren und gleichzeitig an einem Gewinnspiel teilnehmen, bei dem es eine American Express Prepaid Hotel Karte im Wert von 3.000 € zu gewinnen gibt.

holiday-inn_any-hotel-anywhere

American Airlines führt Mobile Boarding Pass ein

AA.com

Quelle: AA.com

An ausgewählten Flughäfen (Chicago’s O’Hare International Airport, Los Angeles International, John Wayne Orange County) können Fluggäste von American Airlines ab dem 17.11.2008 mit einer mobilen Boardkarte (2D-Barcode) einchecken.

Der Fluggast muss dazu über AA.com einchecken (online oder per Mobiltelefon). Danach wird per E-Mail ein Link auf das Mobiltelefon gesendet, über welchen der Mobile Boarding Pass abgerufen und gespeichert werden kann (vermutlich als Grafik-Datei). Dieser 2D-Barcode kann am Gate eingescannt werden. Wenn der Reisende Gepäck aufgeben möchte, kann er dies u.a. am Self-Service Point tun, indem er ebenfalls seinen Code vom Mobiltelefon aus einscannt.

Während der Einführungsphase kann der Mobile Boarding Pass nur genutzt werden, wenn der Flug für eine Person und als Non-Stop Flug gebucht wurde. Wenn die Testläufe gut verlaufen, werden in den kommenden Monaten weitere Flughäfen den Mobile Check-In anbieten.

Lufthansa – Neue Mobile Advertising Kampagne für 2D-Code

Lufthansa promoted auf seiner mobilen Webseite lufthansa.mobi den 2D-Code und sensibilisiert so seine Nutzer auch indirekt für die eFly Services bzw. den Mobile Check-In: “Entdecken Sie die neue Leichtigkeit des Reisens mit den eFly Services.”

Die Kampagne wurde mit einem Gewinnspiel verbunden. Nutzer müssen die Webseite durchsuchen, 3 Codes entdecken und diese anklicken. Nachdem man alle 3 Barcodes entdeckt wurden, kann man an einem Gewinnspiel teilnehmen, bei dem zehn Europaflüge für zwei Personen in der Lufthansa Economy Class verlost werden.

Die Kampagne finde ich wirklich ansprechend. Auf spielerische Art und Weise durchblättert man die einzelnen Seiten und erkundet so die mobilen Services von Lufthansa.

Zum Vergrößern bitte Klicken

Zum Vergrößern bitte Klicken

%d bloggers like this: