Wiener Albertina – Mobile Ticketing im Museumsbereich

Albertina

Quelle: Albertina

Die Albertina in Wien bietet in Kooperation mit dem Mobilfunkanbieter Mobilkom die Möglichkeit per Handy-Ticket die Van Gogh Ausstellung zu besuchen.

Die Ausstellung kann mit dem Mobile Ticket während des gesamten Ausstellungszeitraum (05.08.-08.12.) besucht werden. Zusätzlich konnten Inhaber des “VIP-Ticktes” die Ausstellung an einem speziellen Preview Tag besuchen.

Mit dieser Lösung ist es bspw. möglich Schlangen am Eingang zu vermeiden. Das Ticket kann bereits im Vorfeld, und zwar rund um die Uhr, bestellt werden. Dazu wird eine SMS mit dem Kennwort “ALBERTINA” an die 0664 660 6000 gesendet. Daraufhin erhält der Nutzer ein Angebot, welches er erneut durch eine Nachricht mit Anzahl der Tickets bestätigt. Der Besucher bekommt dann das Ticket inklusive persönlichem Access-Code auf das Mobiltelefon. Für Österreicher, die Kunden von A1 oder One (Netzbetreiber) sind, erfolgt die Abrechnung über die Mobilfunkrechnung. Allen anderen, also auch ausländischen Touristen, steht die Mobile Payment Lösung von paybox zur Verfügung.

Finnair führt Mobile Boarding Pass per MMS ein

airfrance.com

Bildquelle: airfrance.com

Nun fügt sich auch Finnair in die Riege der Airlines mit mobilen Bordkarten ein (Lufthansa, Air Berlin, Air France). Am Flughafen Kopenhagen (CPH) können Finnair-Passagiere, die nur Handgepäck bei sich führen, mit ihrem Mobile Boarding Pass direkt zum Gate durchgehen.

Und so funktioniert’s:
Ähnlich wie bei Air Berlin erhalten die Passagiere mindestens drei Stunden vor Abflug eine SMS von Finnair, in der sie gefragt werden, ob sie mobil einchecken möchten. Diese SMS muss bestätigt werden. Daraufhin erhält der Kunde eine MMS mit der mobilen Boardkarte, die von Scannern am Airport eingelesen werden kann.

%d bloggers like this: